Stiftung Warentest testet Geschirrspüler



Stiftung Warentest testet GeschirrspülerDie Stiftung Warentest hat für die August-Ausgabe Geschirrspüler unter die Lupe genommen. Getestet wurden 30 voll- und teilintegrierten Einbaugeräte. Ein richtiger Ausreißer war allerdings nicht dabei. Alle Geräte erhielten eine Note zwischen “gut” und “befriedigend“.

Fazit des Tests: Alle Maschinen erfüllen ihren Zweck und machen das Geschirr sauber. Deutliche Unterschiede waren hingegen beim Strom- und Wasserverbrauch zu verzeichnen. Zwischen Testsieger und -verlierer liegen sogar über 25% mehr Verbrauch.

Außerdem wurde festgestellt, dass das Sparprogramm einerseits natürlich am sparsamsten ist und andererseits auch noch die besten Reinigungsergebnisse erzielt. Das Kurzprogramm hingegen ist ein wahrer Stromfresser. Geduld zahlt sich also auch beim Geschirr spülen aus.

Gute gibt es laut Stiftung Warentest bereits ab 500 Euro. Den Test kann man sich online kostenpflichtig herunterladen.



Bildquelle: © martinlee – Fotolia.com