Test-Analyse (12/2016) | Das sind die besten Körperfettwaagen


Es ist noch nicht zu spät für die optimale Bikinifigur! Wir zeigen Euch, was Ihr beim Kauf einer Körperfettwaage beachten solltet und stellen Euch die drei besten Geräte 2016 vor.

1. Platz

Withings | ca. 150,- €

2. Platz

Medisana | ca. 140,- €

3. Platz & Preis-Tipp

Beurer BG 13 | ca. 35,- €

 Withings WS-50 Smart Body Analyzer Medisana TARGS TargetScale  Beurer BG 13 Glas
>> Artikel lesen >> Artikel lesen >> Artikel lesen

In aller Kürze
Testberichte-Blogger

Die Withings auf Platz 1 kommt nicht nur bei Kunden und Experten super an, sie sieht auch noch richtig chic aus. Wer ernsthaft fitter und schlanker werden möchte, kann seine Fortschritte hier umfassend verfolgen und bekommt Unterstützung durch die App. Die Medisana auf Platz 2 zeigt sogar per Lichtsignal an, wie weit das eigene Wunschgewicht noch entfernt ist. Möchte man nur das eigene Körpergewicht und den ungefähren Körperfettanteil wissen, tut es auch die günstige Beurer auf Platz 3.

– Einkaufsführer: Was ist beim Kauf einer Körperfettwaage zu beachten?

Speicherplätze für mehrere Personen – Zusammen abspecken macht einfach viel mehr Spaß und hält die Motivation aufrecht. Wer zusammen mit der Familie fitter werden möchte, sollte darauf achten, dass das Wunschmodell über Speicherplätze für verschiedene Personen verfügt. Der Withings WS-50 Smart Body Analyzer auf Platz 1 und die Medisana TARGS TargetScale auf Platz 2 erkennen zum Beispiel selbstständig bis zu acht verschiedene Personen, während die Beurer BG 13 auf Platz 3 sogar über zehn Benutzerspeicher verfügt.

Withings Smart Body AnalyzerErfassung von BMI, Herzfrequenz und anderen Werten – Eine Körperfettwaage soll natürlich nicht nur das Gewicht messen, sondern auch den Körperfettanteil. Unsere Top 3 können jedoch noch viel mehr.Die Withings erfasst auch den Puls und sogar den CO2-Gehalt im Raum. Platz 2 und 3 sind außerdem geeignet, den Körperwasseranteil und BMI zu erfassen, die Medisana misst zusätzlich auch noch die Knochenmasse.

Athleten-Modus – Wer viel und ernsthaft trainiert, sollte sich eine Körperfettwaage mit Athletenmodus zulegen wie etwa die Withings oder die Medisana. Solche Waagen berücksichtigen die unterschiedlichen Fett- und Muskelanteile von trainierten und untrainierten Menschen und liefern so exaktere Werte, an denen sich das Training orientieren kann.

Spar Tipp
++ SPAR-TIPP 09/2020

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon* reduziert!


Schnittstellen – Moderne Körperfettwaagen wie unsere Plätze 1 und 2 sind wahre Allrounder. Sie lassen sich via Wifi oder Bluetooth mit einem Smartphone verbinden, so dass die Werte der Waage zum Beispiel in eine Trainingsapp übernommen werden können. Die Withings verfügt sogar über eine Gesundheitsapp, die dem Nutzer individuelle Ratschläge zur Verbesserung seiner körperlichen Verfassung liefert.

Preis – Bei Körperfettwaagen gibt es eine sehr große Preisspanne. Wer keine exakten Werte benötigt und die Körperfettmessung nur als nettes Extra sieht, ist mit einem günstigen Gerät bis etwa 50 € wie der Beurer gut beraten. Preiswerte Geräte liefern aber oftmals sehr ungenaue Messungen. Ernsthafte Sportler und Menschen, die gesund und kontrolliert Gewicht verlieren möchten, können daher von einem besser ausgestatteten Gerät wie unseren Plätzen 1 und 2 profitieren. Solche Geräte liegen in der Regel zwischen 100 und 150 €.


Konnten wir Euch mit dem Artikel weiterhelfen? Hier den Link weiterempfehlen:




Bildquelle: Amazon PartnerNET / Nick Freund
Test-Analyse (12/2016) | Das sind die besten Körperfettwaagen