Hausratsversicherungen im Test bei Stiftung Warentest (03/2014)



Hausratversicherung Test 2014Stiftung Warentest überprüft im Abstand von ca. zwei Jahren über 116 Tarife von großen Hausratsversicherungen in vier verschiedenen Regionen. Dabei wird nicht nur auf den Preis geachtet, sondern auch auf die Leistung. Ein günstiger Tarif bedeutet nicht gleich ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Testsieger

Ammerländer, Bayerische Beamten Versicherung, Docura, GVO, Asstel, GVV, Hannoversche, LBN, Interrisk und WGV gehen als Testsieger aus dem großen Vergleich hervor. Alle jeweiligen Tarife versprechen die wichtigsten Leistungen einer Hausratversicherung zum kleinen Preis. Überprüft wurde unter anderem der Versicherungsschutz nach Einbruch und Vandalismus, bei Schäden durch Leitungswasser, Sturm und Brand.

Gewaltige Preisunterschiede bei den Anbietern

Unabhängig von den regionalen Unterschieden kommt die Stiftung Warentest zu der Erkenntnis, dass die Preisunterschiede „gewaltig“ sind. Die Preisrange reicht hier von ca. 100€ bis hin zu 300€ im Jahr. Der günstigste Anbieter ist die Hausratsversicherung WGV. Nicht nur der Tarif zählt, sondern auch das Angebot. Wer über den Grundschutz hinaus versichert werden möchte und z.B. noch eine Versicherung für Diebstahl aus dem Auto genießen will, der muss auch mit mehr Jahresbeitrag rechnen.

Bild: © fotomek – Fotolia.com