Wäschespinne Test-Analyse 2017 | Unsere Empfehlungen


Normalerweise sind gerade Frauen nicht sehr angetan von Spinnen im eigenen Haushalt – das ist bei Wäschespinnen etwas anders: Mit einer Wäschespinne lässt sich die Wäsche schnell und praktisch aufhängen und sie wird schnell trocken. Wir haben für Euch die Top 3 der besten & beliebtesten Wäschespinnen ermittelt.

1. Platz & Preis-Tipp

Leifheit | ca. 100€

2. Platz

Brabantia | ca. 90€

3. Platz

Juwel Novaplus | ca. 110€

Leifheit 82001 Linomatic 500 Deluxe Test  Brabantia Wandwäschespinne Wallfix Test  Die-Juwel-Novaplus-60-Test
5
45 4
>> Artikel lesen >> Artikel lesen

In aller Kürze
Testberichte-Blogger

Für Markenfans und Freunde von all-in-one Lösungen ist unser Platz 1 von Leifheit definitiv empfehlenswert! Platz 2, die günstige Spinne, punktet außerdem durch die Wandmontage, da sie noch platzsparender ist.Aber auch der 3. Platz findet seine Fans, denn sie ist besonders einfach in der Handhabung!

Auswahlkriterien & Kaufberatung –

Das Prinzip Wäschespinnen – Meterlange Wäscheleinen sind platzraubend und lassen sich auch nicht mal eben abbauen. Braucht man die Wäschespinne nicht, wird sie einfach schnell zusammengeklappt. Auch die Begriffe Wäscheschirm oder Wäschepilz sind relativ verbreitet. Eigentlich kann man sich vorstellen die Spinne funktioniert wie ein umgedrehter Regenschirm. Die Leinen sind dabei an drei bis vier Auslegearmen befestigt. Wenn ihr nach dem Trocknen die Arme zusammenklappt, bleiben die Leinen bei günstigeren, einfachen Modellen frei hängen. Teure Geräte haben meist hohle Arme und belasten die Leinen über ein Gewicht im Schaft, sodass sie beim Zusammenklappen vollständig ins Innere der Arme gezogen werden. Früher waren Wäschespinnen meistens aus Holz, heute sind sie vorwiegend aus Aluminium oder auch teilweise aus Stahl.

Spar Tipp
++ SPAR-TIPP 08/2017

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon reduziert!


Freistehend oder an der Wand? – In erste Linie sind Wäschespinnen als platzsparende Alternative zu Wäscheleinen erfunden worden. Das ist heute im Grunde genommen nicht anders, nur gibt es mittlerweile noch weitere Unterscheidungsmöglichkeiten. Wenn Ihr beispielsweise nicht so angetan seid von dem Gedanken die Spinne mitten im Garten stehen zu haben, so gibt es auch Wandmodelle. Auch in unserer Top 3 haben wir uns ganz bewusst für ein solches Modell entschieden – auch wenn etwas weniger Wäsche auf diese Alternative passt.Wäschespinne-Test-2014

Test-Analyse – Bei diesem Thema war eine Test-Analyse relativ schwer. Wieso? Kein Testinstitut hat sich bis dato die Mühe gemacht Wäschespinnen zu testen. Dafür ist das Thema, aber im Social-Web in aller Munde. Wir haben uns durch viele Foren geklickt und herausgefunden worauf es bei der richtigen Spinne ankommt und welche Produkte das Social-Web empfiehlt und wovon Ihr lieber die Finger lassen solltet. Denn wer ist am Ende das beste Testinstitut: Die Kunden bzw. Endverbraucher selbst!

Preis-Vergleich – Wer eine solide Wäschespinne sucht, die vielleicht auch wind- und wetterfest ist, und somit nicht beim kleinsten Sturm im Nachbarsgarten landet sollte gut auf die Verarbeitung achten und mit rund 100 Euro rechnen. Natürlich gibt es bereits Spinnen für ein paar Euro, nur kann man sich vorstellen, dass diese eher einem einfachen Wäscheständer ähneln. Abgesehen davon soll man ja auch einige Kilos an die Leinen hängen oder zumindest eine Maschinenladung aufhängen können – deshalb solltet Ihr circa 25 Meter Leinenlänge wählen.

Mehr Infos – Auf Wäschespinne Test gibt es noch mehr Informationen und Tests zu Wäschespinnen.



Konnten wir Euch mit dem Artikel weiterhelfen? Hier den Link weiterempfehlen:




Bildquelle: Amazon PartnerNet
Wäschespinne Test-Analyse 2017 | Unsere Empfehlungen