Rudergerät Test Analyse 2017 – Unsere Empfehlungen


Auf der Suche nach einem Rudergerät? Wir haben hier die Test Analyse gemacht, welche Geräte bei Experten und Käufern am besten ankommen. Unten findet Ihr unsere Testsieger für Profis und Einsteiger. Oben finden Ihr den Test - Welches Rudergerät passt zu Euch?


Für Profi Ansprüche

Concept2 Model D | ca. 1.000,- €

Preis-Tipp für zu Hause

HAMMER Cobra | ca. 250,- €

Concept2 Indoor Rower Model D mit PM3 Test HAMMER Cobra Test
>>> Artikel lesen >>> Artikel lesen

Rudergerät Test 2013

Unsere Tipps zum Rudergeräte Kauf

1) Konstruktion – Die erste Entscheidung muss zwischen dem Seilzugsystem oder dem Auslegersystem getroffen werden. Bei dem Seilzugsystem, über welches der Concept2 Indoor Rower verfügt, befindet sich der Griff in der Mitte, welcher dann – in diesem Fall – mit einer Kette verbunden ist. Bei dem Auslegersystem, wie es der HAMMER Cobra hat, gibt es auf der rechten und der linken Seite ein separater Griff mit dem die Ruder simuliert werden. Je nach System ist das Training etwas unterschiedlich. Im Falle des Kettenzugsystems kann von einem Ganzkörpertraining gesprochen werden, was bei dem Auslegersystem dank dem statischen Sitz nicht ganz so gilt.

2) Bremssystem – Bei der Wahl eines Kettenzugsystems können die verschiedenen Modelle noch hinsichtlich ihres Widerstandsystems unterschieden werden. Hier hat der potentielle Käufer die Wahl zwischen Luftwiderstand (wie der Concept2 Indoor Rower), Wasserwiderstand oder magnetischem Bremssystem (wie der HAMMER Cobra). Wasserwiderstand wirkt besonders realitätsnah, Luftwiderstand ermöglicht harmonische und gleichmäßige Bewegungen und das magnetische Bremssystem ist besonders präzise. Welches System präferiert wird ist individuell unterschiedlich. Auch die Lautstärke variiert je nach System, am lautesten ist der Luftwiderstand.

3) Zusatzfeatures – Das Ausmaß der Zusatzoption rund um das Training ist bei jedem Gerät unterschiedlich. Das wichtigste ist wohl der Pulsmesser und die Anzeige der Distanz. Doch viele Modelle können mittlerweile noch viel mehr, um das Training zu verbessern. Unsere beiden Rudergeräte verfügen beide über einen Trainingscomputer, welcher alle wichtigen Daten wie Kalorienverbrauch, Zeit, Distanz, Herzfrequenz und Geschwindigkeit angibt. Der Concept2 Indoor Rower hält für den Nutzer zudem noch die Funktion bereit, die Trainingsbilanzen mit dem eigenen iPod zu aktualisieren und so präziser an seinem Work-Out zu arbeiten.

4) Preis – Für ein gutes Rudergerät ist man schnell mal einen 1000er los, was sich aber auch lohnt. Die Geräte sind stabiler, auf dem Stand der neuesten Technik und bieten nette Zusatz-Features, die unsere Motivation noch einmal steigern. Trotzdem haben wir Euch auch eine günstigere Variante herausgesucht, mit der Ihr dieselben Trainingsergebnisse erreichen könnt, auch wenn Ihr in den Punkten Funktionalität oder Haltbarkeit sicherlich den einen oder anderen Abstrich machen muss. Infos zu finden auch bei Rudergerät Tests.de.

TIPP: Hier die aktuellen Top Bestseller bei Amazon.de anschauen!


Tipp: Unseren interaktiven Kaufberater schon ausprobiert? [bitte kurz laden lassen]

Schließen