Radiowecker Test Analyse (02/2018)


Morgenmuffel? Mit dem richtigen Radiowecker kommt garantiert auch Ihr pünktlich aus den Federn! Wir zeigen Euch nicht nur, was es beim Kauf zu beachten gibt, sondern stellen Euch auch die drei Top-Produkte 2015 vor.

1. Platz

Philips AJB3552 | ca. 70,- €

2. Platz

Memorex M10130 | ca 50,- €

3. Platz

Albrecht DR 80 | ca 70,- €

 Philips AJB3552-12 Test  Memorex M10130 Test  Albrecht DR 80 Test
>>> Artikel lesen >>> Artikel lesen >>> Artikel lesen

In aller Kürze
Testberichte-Blogger

Der Philips AJB3552/12 auf Platz 1 ist zwar einfacher ausgestattet als der Memorex, hat sich aber zum absoluten Kundenliebling gemausert. Platz 2 gebührt dem Memorex M10130. Das Gerät ist nicht nur überaus günstig, sondern verfügt auch über zahlreiche Weckfunktionen und dient zusätzlich als Dockingstation für iPhone oder iPod. Mit einem großen Funktionsumfang kann auch der Albrecht DR 80 auf Platz 3 zwar nicht glänzen, dafür überzeugt das Gerät durch guten Empfang und eine super Soundqualität.

Kaufberatung & Auswahlkriterien für Radiowecker

Autoradio TestDigitalradio – Wer morgens mit glasklarem Sound aufwachen möchte, sollte darauf achten, einen Wecker mit digitalem Radioempfang auszuwählen. Besonders praktisch: hier müssen keine UKW-Frequenzen mehr gesucht werden, die Sender werden einfach per Name ausgewählt und bleiben auch dann gespeichert, wenn sich der Standort des Radioweckers ändert. Allerdings sind digitale Radiosender noch dünn gesät. Deshalb empfiehlt sich ein UKW/DAB-Kombigerät wie unsere Plätze 1 bis 3, so kann man auf den guten, alten FM-Modus ausweichen, wenn die digitalen Sender nichts Ordentliches hergeben.

Lichtsensor – Ein Radiowecker muss sich möglichst gut an die bestehenden Lichtverhältnisse anpassen. Schließlich muss die Anzeige bei Tageslicht hell genug zum Ablesen sein, andererseits darf sie aber in der Nacht nicht beim Schlafen stören. Modelle mit Lichtsensor wie der Philips AJB3552/12 auf Platz 1 registrieren Veränderungen in der Umgebungshelligkeit und passen ihre Anzeige automatisch dementsprechend an. Der Memorex M10130 auf Platz 2 hat zwar keinen Lichtsensor, dafür aber immerhin eine Dimmerfunktion, so dass die Displaybeleuchtung manuell angepasst werden kann.

Spar Tipp
++ SPAR-TIPP 02/2018

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon reduziert!


Mehrere Weckzeiten –  Besonders für Paare ist diese Funktion sehr lohnenswert, da sie die Anschaffung eines zweiten Weckers erspart. Beim Memorex kann nicht nur jeder individuell seine eigene Weckzeit einstellen, sondern auch den Sender, mit dem er am liebsten geweckt werden möchte. Der Albrecht auf Platz 3 bietet ebenfalls die Möglichkeit, zwei separate Weckzeiten einzustellen.

Schlummertaste – Für Morgenmuffel ist sie ein unverzichtbares Extra! Einmal auf die Schlummertaste gedrückt und schon kann man sich noch ein paar Minuten in die Laken kuscheln. Zwar unterscheiden sich unsere drei Modelle in den Zeitintervallen, in denen sie den Schläfer erneut wecken, über eine Schlummerfunktion verfügen sie jedoch alle.

Zusatzfunktionen – Manche Radiowecker, wie auch der Memorex auf Platz 2, verfügen über eine Dockingstation für iPod und iPhone. Der Benutzer kann dann frei entscheiden, ob er lieber zu Klängen aus dem Radio oder zu seiner persönlichen Lieblingsmusik geweckt werden möchte.

1. Platz

Philips AJB3552-12 Test

2. Platz

Memorex M10130 Test

3. Platz

Albrecht DR 80 Test

Digitalradio DAB+- und UKW-kompatibel Digitales UKW-Radio DAB/DAB+ und UKW Radioempfänger
Lichtsensor

Mehrere
Weckzeiten

Schlummertaste

Zusatzfunktionen
iPod/iPhone-
Dockingstation
Preis ca. 70 € ca. 50 € ca. 70 €
Bewertung
Lesen Lesen Lesen

Stiftung Warentest – In ihrer Ausgabe 8/2013 prüfte die Stiftung Warentest 13 Digitalradios auf Herz und Nieren, viele davon auch mit Weckerfunktion. Von unseren Top 3 Geräten wurde jedoch keines von der test unter die Lupe genommen, da bei einem Radiowecker eher die Weckfunktionen als die Radioqualitäten im Vordergrund stehen. Ein Artikel, der sich explizit mit Radioweckern beschäftigt, liegt von der Stiftung Warentest aktuell noch nicht vor.

Preis – Die Preisspanne bei Radioweckern ist recht weit. Ganz einfache Modelle bekommt man schon ab etwa 15 €, allerdings ist der Sound hier meist dementsprechend blechern. Mittelpreisige Geräte wie unsere Top 3 liegen etwa zwischen 50 und 100 € und sind von der Klangqualität her ausreichend, um sie auch tagsüber als Radio zu benutzen. Noch teurere Geräte sind für den Einsatz nur als Wecker eigentlich zu schade und lohnen sich nur für den Dauerbetrieb bei echten Musikfans.



Konnten wir Euch mit dem Artikel weiterhelfen? Hier den Link weiterempfehlen:




Bildquelle: Amazon PartnerNet
Radiowecker Test Analyse (02/2018)