Makita DF030DWE – Der Power-Schrauber



Dutzende von Kunden sind begeistert vom Makita DF030DWE, man liest kaum ein schlechtes Wort über das Gerät und auch zwei Expertenjurys konnte der Akkuschrauber bereits überzeugen. Solch ein erfolgreiches Produkt wollten wir Euch natürlich nicht vorenthalten.

Ausstattung

Mit seinen 14 Watt ist der Makita kräftig genug für den ambitionierten Hobby-Heimwerker und dabei trotzdem angenehm leicht und klein. Das maximale Drehmoment von 24 Nm ermöglicht auch das Verarbeiten von größeren Schrauben, so dass der Anwendungsbereich des Akkuschraubers ziemlich breit ist. Dank der 18-fachen Drehmomenteinstellung könnt Ihr dabei das Drehmoment flexibel auf die verwendete Schraube anpassen, zusätzlich ist außerdem eine Bohrstufe vorhanden.

Neben einem Zwei-Gang-Getriebe hat der Makita außerdem noch eine praktische LED-Leuchte und einen zweiten Lithium-Ionen-Akku für unterbrechungsfreies Arbeiten zu bieten.

In aller Kürze
Testberichte-Blogger
Der Makita DF030DWE kann es kraftmäßig schon fast mit einem Profi-Gerät aufnehmen, dabei ist er jedoch um einiges leichter als die etwas leistungsstärkere Konkurrenz und hat sich dadurch bereits zum absoluten Kundenliebling mausern können. Ein weiteres Plus: durch die zwei Akkus ermöglicht der Schrauber ein nahezu unterbrechungsfreies Arbeiten."

Kundenmeinungen & Testberichte

Von der Kundschaft wird der Makita DF030DWE wirklich in höchsten Tönen gelobt, selbst im gewerblichen Einsatz kann der Akkuschrauber Rezensionen zufolge überzeugen. Kraftmäßig ist dabei kaum ein Unterschied zum Profi-Gerät zu merken, der Makita ermöglicht aufgrund seines geringen Gewichtes jedoch ein angenehmeres Arbeiten. Auch die Akkus haben es den Käufern angetan, sie sind innerhalb weniger als einer Stunde geladen, so dass mit den beiden Akkus theoretisch unendlich lange gearbeitet werden kann. Da ist es nicht verwunderlich, dass der Makita DF030DWE auch im Social Web immer wieder Begeisterungsstürme auslöst.

Das Do-it-yourself-Magazin Selbst ist der Mann bezeichnet den Makita in seiner Ausgabe 1/2009 als schwer, diese Einschätzung deckt sich also nicht mit dem Empfinden der Kunden. Allerdings stuften die Tester das Gerät als ergonomisch ein und bescheinigten ihm eine sehr gute Leistung, so dass es am Ende noch für ein „gut“ (2,0) in der Gesamtwertung reichte.

Hier ein Video, indem ein Käufer seinen Makita DF030DWE Akkuschrauber testet:

Quelle: Youtube-Kanal von Allucansurf

Alternative

Ihr verarbeitet häufig viele unterschiedliche Schraubengrößen? Der Bosch PSR Select auf Platz 2 hat zwar nicht so viel Power wie der Makita, dafür aber eine praktische Bit-Trommel für den schnellen Bit-Wechsel.

+ leistungsstark
+ maximales Drehmoment von 24 Nm
+ 18-fache Drehmomenteinstellung + Bohrstufe
+ zwei Lithium-Ionen-Akkus
+ Schnellladung
+ mit LED-Leuchte

Ausstattung
Expertenmeinungen
Käufermeinungen
Preis-Leistung
endbewertung