Test-Analyse (05/2017) | Das sind die besten Lichtwecker


Ein Lichtwecker holt Euch ganz sanft aus dem Reich der Träume. Wir erklären, auf was beim Kauf eines Lichtweckers geachtet werden sollte und stellen Euch die drei besten Modelle vor.

1. Platz

Philips 3505/01 | ca. 50€

2. Platz

Lumie Bodyclock | ca. 130€

3. Platz

Philips 3550/01 | ca. 70€

Philips-Wake-up-Light-HF350 Lumie Bodyclock ACTIVE 250 Test  Philips Wake-up Light HF355001 Test
Artikel lesen Artikel lesen Artikel lesen

Meine Meinung
Julie
Testberichte-Blogger

Das Philips Wake-up Light HF3505/01 auf Platz 1 ist zwar einfach ausgestattet, aber dafür leicht zu bedienen und ein wahrer Kundenliebling. Hier kann man sogar ein richtiges Schnäppchen machen. Auch die Lumie Bodyclock ACTIVE 250 ist eher minimalistisch, dafür kommt man dank Stromausfallsicherung immer pünktlich ins Büro. Ebenfalls von Philips, aber nur mit iPhone bedienbar, ist das HF3550/01. Hier gibt es eine Fülle von Einstellungsmöglichkeiten, ohne das iPhone läuft aber eben leider gar nichts.

– Einkaufsführer: Was ist beim Kauf eines Lichtweckers zu beachten? –

Stromausfallsicherung – Ein Lichtwecker sollte, wie jeder andere Wecker auch, eine Sicherung gegen Stromausfall haben. Die Lumie Bodyclock ACTIVE 250 auf Platz 2 speichert die eingestellte Weckzeit beispielsweise für eine Stunde, so dass die Chance, trotz Stromausfall pünktlich zur Arbeit zu kommen, relativ groß ist. Die beiden Philips Geräte auf Platz 1 und 3 verfügen leider nicht über eine Stromausfallsicherung, hier sollte man bei wichtigen Termin zusätzlich einen batteriebetriebenen Wecker benutzen. Regelbare

Lichtintensität – Während der eine schon beim kleinsten Lichtstrahl wach wird, benötigen andere Menschen ein sehr helles Licht, um es überhaupt aus dem Bett zu schaffen. Die beiden Wake-up Lights von Philips verfügen daher über eine regelbare Lichtintensität. So könnt Ihr Euren Wecker so einstellen, dass Ihr gut aus den Federn kommt, ohne schon beim Aufwachen unangenehm geblendet zu werden.

Spar Tipp
++ SPAR-TIPP 09/2017

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon reduziert!


Lichtwecker-Vergleich-2014Wecktöne – Damit der Nutzer auch zuverlässig wach wird, verfügen die meisten Wecker über eine Reihe von Tönen, die am Ende der Weckphase abgespielt werden. Der Philips auf Platz 1 bietet hier beispielsweise zwei verschiedene Arten von Vogelgezwitscher an, außerdem kann man sich per UKW-Radio wecken lassen. Auch der Lumie und das Wake-up Light auf Platz 3 verfügen über eine Reihe von Naturtönen, letzteres ermöglicht sogar das Wecken mit eigener Musik vom iPhone.

Verwendbarkeit als Nachttischlampe – Da ein Lichtwecker ziemlich viel Platz auf dem Nachttisch wegnimmt, ist es empfehlenswert ein Modell zu kaufen, das sich gleichzeitig als Nachttischlampe eignet. Alle Produkte unserer Top 3 verfügen über diese Funktion und können daher zum Beispiel auch zum abendlichen Lesen genutzt werden.

Preis – Ein guter Lichtwecker kostet etwa zwischen 100 und 150 €. Mehr sollte man nur bezahlen, wenn sich das Gerät beispielsweise auch zur Behandlung von Stimmungstiefs in der Winterzeit eignet. Hochwertige Modelle, die schon länger auf dem Markt sind wie die beiden Wake-up Lights, gibt es jedoch auch schon für unter 100 €.



Konnten wir Euch mit dem Artikel weiterhelfen? Hier den Link weiterempfehlen:




Bildquelle: Amazon PartnerNet
Test-Analyse (05/2017) | Das sind die besten Lichtwecker