Test-Analyse (09/2016) | Das sind die besten Handkreissägen


Eine Handkreissäge ist der kleine Helfer des Eigenheimbesitzers, wenn es darum geht, Holz und ähnliches zu schneiden. Wir stellen ihnen die drei besten Modelle 2016 vor.

1. Platz

Bosch PKS 66 | ca. 160€

2. Platz

Einhell 190/1 | ca. 100€

3. Platz

Batavia | ca. 180€

 HKS-1 Einhell-Handkreissäge  Batavia Handkreissäge
>> Artikel lesen >> Artikel lesen >> Artikel lesen

In aller Kürze
Testberichte-Blogger

Wem es auf das beste Preis-Leistungs Verhältnis ankommt, der sollte seine Handkreissäge bei Einhell kaufen. Zusätzlich besitzt sie das schönste Design. Ist einem das Zubehör wichtig, so ist ein Kauf der PK 66 von Bosch wahrscheinlich die richtige Entscheidung. Führungschiene, Umlenkrohr, Einschaltsperre. Bosch bietet viele Extras für einen vernünftigen Preis. Wer auf seiner To-Do Liste das Ausschneiden einer Tischplatte für die Spüle stehen hat, der sollte zur Tauchsäge von Batavia greifen

Einkaufsführer: Was ist beim Kauf einer Handkreissäge zu beachten? –

Typen – Wer sich mit Kreissägen beschäftigt, muss sich zuerst die Frage stellen, wofür er sie braucht. Geht es darum gerade Schnitte vorzunehmen, so sollte man zu einer Handkreissäge greifen. Mithilfe einer Führungsschiene werden so hundertprozentig gerade Schnitte möglich. Wer Beispielsweise Ausschnitte in Tischplatten sägen will, der sollte zu einer Tauchsäge greifen. Diese kann an beliebiger Stelle angesetzt werden. Unseren Plätze 1 und 2 sind Handkreissägen, die Batavia ist eine Tauchsäge. In dieser Analyse haben wir uns auf Produkte bezogen, die für Personen gedacht sind, die ab und zu mit einer Handkreissäge arbeiten möchte. Selbstverständlich gibt es Profigeräte, für 400 bis 600 Euro, die für bessere Ergebnisse sorgen.

Spar Tipp
++ SPAR-TIPP 09/2017

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon reduziert!


Handkreissägen Test 2014Führungsschiene – Damit ein gerader Schnitt gelangt, sollte man zu der Handkreissäge auch eine Führungsschiene besitzen. Bei der Bosch PK 66 ist diese bereits im Preis enthalten. Einhell bietet diese für circa 34 Euro als Zubehör an. Für 230 Euro bekommt man auch bei Batavia keine Führungsschiene dazu. Damit auch mit der T-Raxx ein perfekter Schnitt gelingt, muss man hier 70 Euro hinblättern. Wer bereits eine Schiene von Festool besitzt, der profitiert von der Kompatibilität der beiden Produkte.

Spaltkeil – Vor allem in Handwerker Foren wird immer wieder das für und wieder eines Spaltkeils diskutiert. Letztendlich lässt sich sagen, dass dieser zur Sicherheit beiträgt. Wer seinen Fokus also auf den Punkt der Sicherheit legt, der sollte zur Einhell greifen, denn diese besitzt einen robusten Spaltkeil

Test – Alle drei Geräte haben im Durschnitt bei Tests, wie Stiftung Warentest oder Heimwerker Praxis, die Note 1,7 erhalten und werden somit nicht nur von Käufern, sondern auch von Experten empfohlen. Ebenfalls bei allen drei Geräten wird das gute Preis-Leistungsverhältnis empfohlen. Für einen guten Preis, bekommt man ein Produkt, dass (fast) jeden Heimwerker zufriedenstellen sollte.

Preis – Es gibt Handkreissägen für 500 Euro und Handkreissägen für 100 Euro. Wer täglich Holzschnitte machen muss, der sollte lieber gleich zu teuren Produkten wie der Festool TS 55 greifen. Wer einen Kauf für den unregelmäßigen Heimgebrauch anpeilt, der sollte zu der Einhell, Bosch oder Batavia greifen. Im Durschnitt kosten Handkreissägen zwischen 65 und 160 Euro.  Möchte man regelmäßig Ausschneidungen vornehmen, so sollte man einen etwas höheren Kaufpreis, um die 200 Euro, einrechnen.



Konnten wir Euch mit dem Artikel weiterhelfen? Hier den Link weiterempfehlen:




Bildquelle: © jk-pixs - Fotolia.com, © mavil - Fotolia.com
Test-Analyse (09/2016) | Das sind die besten Handkreissägen