Barttrimmer Test-Analyse (01/2017)


Ein Bart will gepflegt sein. Wir geben Euch Tipps, was es beim Kauf eines Bartschneiders zu beachten gibt und stellen Euch die drei besten Geräte vor.

1. Platz

Philips QT4090/32

2. Platz

Braun cruZer 6

3. Platz & Preis-Tipp!

Remington MB4555

 Philips QT4090 32 Vacuum Pro Test  Braun Z6 cruzer Test  Remington MB4555 Test
>>> Weiterlesen >>> Weiterlesen >>> Weiterlesen

In aller Kürze
Testberichte-Blogger

Der Philips QT4090 glänzt vor allem durch sein praktisches Vakuumsystem: nie mehr nervige Bartstoppeln im Waschbecken! Kein Wunder, dass das Gerät von der Zeitschrift Haus & Garten Test 2013 sogar zum Testsieger gekürt wurde. Mit einer Absaugfunktion kann der Cruzer von Braun leider nicht glänzen, dafür ist das Gerät wasserdicht und damit besonders flexibel. Beim Remington MB4555 handelt es sich um ein einfaches, aber günstiges Gerät, das jedoch mit stolzen 175 verschiedenen Längeneinstellungen aufwarten kann.

– Einkaufsführer: Was ist beim Kauf eines Bartschneiders zu beachten? –

Schnittlängen – Ein Bartschneider sollte sich den Bedürfnissen seines Anwenders möglichst gut anpassen können. Dazu gehört vor allem, dass der Trimmer eine möglichst große Anzahl an verschiedenen Schnittlängen ermöglicht. So lassen sich vom Drei-Tage-Bart bis zum Schnauzer sämtliche Bartstyles optimal pflegen. Mindestens zwölf unterschiedliche Längen wie beim Braun Cruzer Beard & Head sollten es schon sein, besser sind jedoch Geräte mit noch mehr Stufen wie der Philips QT4090 auf Platz 1 und der Remington MB4555 auf Platz 3.

Aufsätze – Für einen besonders akkuraten und gepflegten Look empfehlen sich Geräte mit Spezialaufsätzen wie der Philips oder der Braun. Während der QT4090 mit einem Konturenkamm und einem Präzisionstrimmer zu Euch nach Hause kommt, ist letzterer beim Cruzer bereits integriert. Stattdessen befindet sich ein extra Haaraufsatz im Lieferumfang, weshalb sich mit dem Beard & Head, wie der Name schon sagt, nicht nur Bart-, sondern auch Kopfhaare kürzen lassen.

Spar Tipp
++ SPAR-TIPP 09/2017

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon reduziert!


Barttrimmer TestVakuumsystem – Wer schon einmal ein Badezimmer schrubben musste, weiß, wie hartnäckig und nervig Bartstoppeln sein können. Aus diesem Grund hat Philips den QT4090 mit einem speziellen Vakuumsystem ausgestattet, das die Haare direkt nach dem Abschneiden einsaugt und in eine dafür vorgesehene Haarauffangkammer umleitet. Diese ist transparent, so dass auf den ersten Blick festgestellt werden kann, ob der Behälter schon entleert werden muss.

Akku oder Kabel? – Akkubetriebene Haartrimmer haben den Vorteil, dass die Führungshand nicht durch ein herumbaumelndes Kabel aus der Ruhe gebracht wird. Unschönen Macken und Patzern im Bart wird so vorgebeugt. Allerdings sieht auch ein nur halb getrimmter Bart nicht schön aus, der entsteht, wenn der Akkuschneider auf halbem Weg schlapp macht. Unsere Top 3 Geräte können deshalb sowohl mit als auch ohne Kabel betrieben werden und sind damit für alle Eventualitäten gerüstet.

1. Platz

Philips QT4090 32 Vacuum Pro Test

2. Platz

Braun Z6 cruzer Test

3. Platz

Remington MB4555 Test

Schnittlängen 18 Stufen
12 Stufen
175 Stufen
Aufsätze Konturenkamm
Präzisionstrimmer
Bartaufsatz
Haaraufsatz
(abnehmbarer Universalaufsatz)
Vakuumsystem
Stromversorgung Akku & Netz Akku & Netz Akku & Netz
Testerfolge
Haus & Garten Test
„sehr gut“ (1,3)
(6/2013)
Haus & Garten Test
„sehr gut“ (1,4)
(6/2013)
Haus & Garten Test
„gut“ (1,9)
(6/2013)
Bewertung
Amazon -> Preis-Check Preis-Check Preis-Check

Stiftung Warentest – Leider gibt es von der Stiftung Warentest keinen aktuellen Testbericht zum Thema Bartschneider. Der letzte Artikel stammt aus dem Jahr 2002, mittlerweile gibt es jedoch eine Fülle neuer Produkte, weshalb wir die Testergebnisse der Stiftung Warentest diesmal nicht berücksichtigt haben.

Preis – Günstige Bartschneider gibt es schon ab etwa 20 €, man sollte bei solchen Geräten jedoch nicht mit einer allzu langen Lebensdauer rechnen. Profimodelle für über 100 € lohnen sich für den Normalverbraucher jedoch auch kaum, weshalb wir uns bei der Auswahl unserer Top 3 vor allem im mittleren Preissegment umgesehen haben.


Konnten wir Euch mit dem Artikel weiterhelfen? Hier den Link weiterempfehlen:




Bildquelle: Amazon PartnerNet
Barttrimmer Test-Analyse (01/2017)